Papierschnedeimaschine Test – So testen wir

Kein Test ohne eine gute Recherche

Ein Test alleine reicht nicht aus – die technischen Aspekte müssen auch recherchiert werden. Nur so ist es möglich die getesteten Papierschneidemaschinen mit ihren Eigenschaften, Vorteilen und Schwächen objektiv bewerten zu können. Im Folgenden möchten wir Ihnen genauer erläutern, wie wir unsere Tests durchführen. Die Methodik unserer Recherchen erläutern wir übrigens hier.

Was prüfen wir mit unseren Tests?

Objektivität ist wichtig, deswegen testen und bewerten wir in unserer Produkttests nach folgende Kriterien

Herstellerangaben

Vertrauen ist gut, vertrauen und Kontrolle ist besser! In unserem Test prüfen wir die Richtigkeit von Herstellerangaben, z.B. die Schnitthöhe. Würden diese nicht stimmen, dann würde es entsprechende Abzüge in dieser Kategorie geben.

Handhabung

Eine sehr wichtige Kriterium unseres Papierschneidemaschinen-Tests ist die Handhabung. Egal ob beim Hobby oder im Büro, umso einfacher und besser die Handhabung.

  • Wie einfach und gut lässt sich mit der Papierschneidemaschine arbeiten?
  • Wie viel Kraft wird benötigt?
  • Ist es einfach Papier einzulegen?
  • Kann mit nur einer Hand gearbeitet werden?
  • Lässt sich die Maschine einfach umbauen? z.B. Schneideköpfe austauschen
  • Wie sieht es mit der Sicherheit aus?
  • Wie einfach gelingt der Schnitt? – Hilft zum Beispiel eine Schnittandeutung?

Präzision

  • Wie genau lässt es sich mit der Papierschneidemaschine arbeiten?
  • Stimmen die Winkel und Millimeterangaben?
  • Können auch schmale Streifen auch geschnitten werden?

Ausstattung / Formatvielfalt

Dieser Aspekt wird bereits sehr ausführlich in den Recherchen berücksichtigt. In unserem Test nehmen wir diese Infos natürlich mit auf.

  • Wie viele verschiedene Formate werden angeboten?
    • Winkelangaben / Winkelraster
    • Hilfsraster
    • Lineal und Messskalen
    • DIN Formate
  • Schneideköpfe mit Mustern
  • Tragetasche
  • Tischbefestigungen
  • Wandaufhängung
  • Laser für die Schnittandeutung
  • Verstellbarer Rückanschlag

Bewertung des Preis-/Leistungsverhältnisses

Hier wird der Preis mit den genannten Aspekten und Erkenntnissen aus dem Test ins Verhältnis gesetzt. Denn ein Test vermittelt, neben einer gründlichen Recherche, einen sehr guten Eindruck, ob der Preis gerechtfertigt ist.

Anwendungen – Hobby oder Profi?

Eine Gesamtnote allein ist unserer Meinung nach nur bedingt aussagekräftig. Die einzelnen Modelle sind oft zu unterschiedlich und für unterschiedliche Anwendungsgebiets ausgelegt. Unser Test bewertet, ob eine Papierschneidemaschine unserer Meinung nach für das Hobby oder für Profis eher geeignet ist.

Kann mit der Papierschneidemaschine gelegentlich oder tagtäglich gearbeitet werden? Die Bewertung ist als eine Empfehlung zu verstehen. So würden wir zum Beispiel eine einfache Rollenschneidemaschine mit verschiedenen Musterklingen dem Hobbybereich zuordnen. Natürlich kann sie aber auch vom Profi im Bastel – oder Fotogeschäft verwendet werden. Hier muss natürlich die Qualität stimmen. Eine Hebelschneidemaschine die sehr große Schnitthöhen schafft ist eher etwas für den Profibereich.

Auch wenn ein Test möglichst objektiv sein soll, jeder Kaufentscheidung oder Empfehlung wohnt immer eine subjektive Meinung bei. Wir wollen ja auch nur etwas empfehlen, was wir selber gut finden. Je besser diese recherchiert und getestet wurde umso fundierter ist diese Meinung. Ein Test hilft einfach die Meinung zu bestätigen.

Wie behalte ich den Überblick, was getestet oder recherchiert wurde?

Damit Sie auf unserer Seite den Überblick behalten sprechen wir nur von einem Test, wenn wir die Schneidemaschine auch wirklich in der Handgehalten haben. Außerdem besitzt jeder Test dieses Symbol:

Papierschneidemaschine Test
Das ist ein echter Test!

Wenn unsere Informationen und Bewertungen auf Recherchen basieren, dann benutzen wir bei neuen Beiträgen das folgende Symbol:

Papierschneidemaschine Recherche
Das ist eine detaillierte Recherche

Objektivität und Vergütung

Wir erhalten für die Tests und Recherchen keinerlei Vergütung vom jeweiligen Hersteller der Papierschneidemaschine. Da die Tests und der Erwerb der getesteten Schneidemaschinen Zeit und Geld kostet, erlauben wir es uns innerhalb der Produktvorstellungen Affiliate-Links zu setzen. Wir ein Produkt über so einen Link erworben erhalten wir eine kleine Vergütung vom Händler. Der Preis des Produktes wir dadurch nicht beeinflusst. Die der Schneidegeräte erfolgt unabhängig von von der Bewertung des jeweiligen Produkts.

Test-Updates

Wir behalten es uns vor, dass wir Bewertungen entsprechend anpassen, um die Verhältnismässigkeit zwischen den getesteten Papierschneidemaschinen entsprechend objektiv darstellen zu können.

Unsere Papierschneidemaschinentests – eine Übersicht


Im Test: Der Olympia G 3310 Hebelschneider

Wir haben den beliebten Hebelschneider Olympia G 3310 getestet. In unserem Test erfahren Sie alles über die technischer Details und für wen dieser Papierschneider besonders geeignet ist. Außerdem nennen wir die Stärken und Schwächen, die das Gerät besitzt und mit welchen Trick Sie die vermeintlich größte Schwäche des Olympia Schneiders umgehen.

Weiterlesen


Test: Cobee / YOFAPA / Firbon Papierschneider A4

Sie suchen eine einfache und kostengünstige Alternative zur Schere? Alle die lieber mit einem Papierschneider arbeiten möchten, sollten sich den Cobee / YOFAPA Papierschneider A4 näher ansehen. Auf Grund seines kleinen Preises ist dieser Papierschneider auf jeden Fall einen Versuch wert. Wir haben diese einfache aber dennoch nützliche Papierschneidemaschine getestet.

Weiterlesen


Test: Fiskars Personal SureCut (30cm) Papierschneidemaschine

Basteln macht uns Spaß! Ihnen auch? Mit der Fiskars Personal Surecut haben wir eine Papierschneidemaschine getestet, die für all diejenigen gedacht ist, die gerne kreativ sind. In diesem Beitrag fassen wir unsere Testergebnisse und Eindrücke zusammen. Unter anderem erfahren Sie für wen diese Papierschneidemaschine besonders gut geeignet ist. Außerdem stellen wir Ihnen die Besonderheiten dieser Schneidemaschine genau vor.

Weiterlesen


Im Test: Dahle 508 Roll- und Schnittschneidemaschine

Die Dahle 508 ist die Rollenschneidemaschine unserer Wahl in diesem Beitrag. Wir haben diese beliebte Papierschneidemaschine des Herstellers Dahle getestet. Besonders gut geeignet ist diese Schneidemaschine unserer Meinung nach für Einsteiger und Hobbyarbeiten. Profis sollten bei der Dahle 508 vorsichtiger sein. Weshalb erfahren Sie in diesem Beitrag.

Weiterlesen


Im Test: Das Genie GH40 - Papier-Hebelschneidegerät

Mit dem Genie GH40 Hebelschneidegerät haben wir ein beliebtes Einsteigermodell getestet. Diese einfache Hebelschneidemaschine ist für diejenigen ausgelegt, die Papier, Fotos oder Bastelkarton geradlinig zuschneiden möchten. Unserer Meinung nach ist die Genie GH40 Hebelschneidemaschine mit kleinen Abstrichen (weshalb, das erfahren Sie weiter unten im Test) eine gute Papierschneidemaschine für Ihr Hobby oder das kleine Büro. Weiterlesen


Im Test: Die Dahle 502 Hebelschneidemaschine

Sie sind an der Dahle 502 Hebelschneidemaschine interessiert? Wir haben das beliebte Einsteigergerät ausführlich getestet. In diesem Beitrag erfahren Sie, was uns an diesem Hebelschneider gefällt und was nicht. Außerdem fassen wir die technischen Details zusammen und bewerten das Preis-/Leistungsverhältnis.

Weiterlesen


LAGUTE JLS AZ-101 A4 Schneidemaschine

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen eine handliche und unkomplizierte Papierschneidemaschine vorstellen. Wenn Sie nach einem günstigen und einfachen Einstiegsgerät für Ihr Hobby und zum Basteln suchen, dann könnte der LAGUTE JLS AZ-101 Schneider eine gute Alternative sein. In unserem Test prüfen wir wie gute es sich mit diesem Schneider arbeiten lässt. Außerdem möchten wir Ihnen die wichtigsten technischen Details erläutern und prüfen, ob das Preis-/Leistungsverhältnis passt. Weiterlesen


Im Test: Die Dahle 507 Roll- & Schnitt-Schneidemaschine

Dahle 507 Rollenschneidemaschine Papierschneidemaschine im Test
Wir haben die Dahle 507 ausführlich getestet!

In diesem Test haben wir uns die Dahle 507 Roll- und Schnittschneidemaschine ausprobiert und geprüft. In unserem Test erfahren Sie, wie einfach die Dahle 507 zu bedienen ist und wie präzise es sich mit ihr arbeiten lässt. Außerdem klären wir neben technischen Details, ob das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung ist und für wen die Schneidemaschine geeignet ist.

Inhaltsangabe

Die Dahle 507 Roll- und Schnittschneidemaschine - Die wichtigsten Testergebnisse im Überblick

Zusammenfassung Dahle 507:
  • Schnittlänge: DIN A4 / 320mm
  • Schnitthöhe: 0,8mm / 8 Blatt (80 g/m²)
  • Für wen ist die Papierschneidemaschine zu empfehlen? Die Dahle 507 Roll- und Schnittschneidemaschine ist für all diejenigen gedacht, die einzelne Blätter und kleinere Stapel zuschneiden möchten. Insbesondere wenn Sie gelegentlich Fotos, Karten oder Flyer zuschneiden, dann stellt die Dahle 507 eine preisgünstige Option dar.
  • Was uns gefällt: Mit dem zusätzlich erhältlichen Schneidekopf mit Deko-Klingen, lassen sich Wellenschnitt oder Zick-Zack Muster einfach und unkompliziert zuschneiden. Das Preis-/Leistungsverhältnis der Dahle 507 spricht für sich. Die Verarbeitung der Maschine ist gut. Sie macht einen soliden Eindruck. Der Tisch und die Schneidemaschine sind aus Metal und kein billiges Plastik.
  • Was uns nicht gefällt: Die Winkelanlage der Dahle 507 ist zum Teil leicht verschoben. Dies kann jedoch recht einfach nachjustiert werden.
  • Interessante Alternativen: Für Bastler die Dahle 505 oder die Fiskars Surecut. Für alle die eine flexible Maschine suchen die Zoomyo. Außerdem empfehlen wir für Schnittlängen bis zu DIN A3 die Dahle 508 und die Dahle 552.

Diese interessante Roll- und Schnittschneidemaschine (Angebot bei Amazon prüfen*) eignet sich für private Zwecke und für das „kleine“ Büro. Sie ermöglicht durch ihr geschliffenes Rundmesser dauerhaft gute Schneideergebnisse.

Der Aufbau der Dahle 507

Die wichtigsten Komponenten der Papierschneidemaschine:
Die Dahle 507 ist klein und kompakt und zum Basteln bestens geeignet.
Bestandteile der Dahle 507 Rollenschneidemaschine
  1. Format- und Winkelangaben
  2. Anpressschiene
  3. Messerkopf mit Rundmesser
  4. Arretierung der Schiene
  5. Schneideschiene / Schnittschiene bzw. -leiste

Herstellerangaben

Mit einer Schnittlänge von 320 (A) mm sind Schnitte in DIN A4 (210 mm x 297 mm) längs und DIN A3 quer möglich. Jedoch ist die gesamte Tischlänge (E) etwas größer, damit sich das Papier besser einlegen lässt.
Die Zentimeterangaben an der unteren und oberen Tischseite beginnen rechts bei 1cm und enden bei 16cm (B). Der letzte Zentimeter hin zum Rollmesser ist nicht aufgedruckt. Links des langen Lineals (C) sind es 12cm bis zum Ende des Lineals und rechts 4 cm (D). 

Je nach Dicke des Papiers können bis zu 8 Blätter (70g/qm) bzw. 6 Blättern (80g/qm) geschnitten werden. In unserem Versuch (siehe weiter unten) waren es sogar noch mehr! Mit einer Schnitthöhe von 0,8mm ist die Dahle 507 für Papier, Laminiertes und Fotos bestens gerüstet. Auf dem Schneidetisch sind verschieden DIN Formate und Winkel eingezeichnet.

Bei unseren Versuchen mit der Dahle 507 ließen sich sowohl Einzelblätter als auch sieben Blätter mit 80g/qm sauber zuschneiden. Dies ist sogar mehr als der Hersteller angibt. Auf Dauer würden wir jedoch nicht mehr Blätter als angegeben zuschneiden. Derart hohe Stapel lassen sich nämlich nur mit etwas Kraftaufwand unter die Anpressschiene schieben, was die Anpressschiene unnötig belastet.

Dahle 507 Rollenschneidemaschine
Die Dahle 507 gehört zu den kompaktesten Rollenschneidemaschinen von Dahle
Wir haben bei unserem Test keine Abweichungen zu den Angaben des Herstellers gefunden.

Weitere beliebte Maschinen zum Basteln oder für den Fotozuschnitt im DIN A4 Format sind die Dahle 505, die Zoomyo oder die Fiskars Surecut. Für Schnittlängen bis zu DIN A3 empfehlen wir die Dahle 508 und die Dahle 552.

Handhabung

Wie einfach und gut lässt sich mit der Papierschneidemaschine arbeiten?

Angebot
Dahle 507 Papierschneider (Bis DIN A4, 8 Blatt Schneidleistung) blau*
  • Kompakter Rollschneider für schnelles und präzises Schneiden von Papier, Fotos und Folie
  • Die Schneidleistung beträgt acht Blatt Papier (80 g/m²). Größte Schnittlänge: 320 mm (DIN A4); Schnitthöhe: 0,8 mm
  • Rollenschneider mit stabilem Schneidebrett aus Metall (440 x 211 mm) und rutschfesten Gummifüßen. Nützliche Formatlinien und Lineal auf dem Tisch
  • Der Messerkopf des Schneidegeräts kann einfach gewechselt werden. Automatische Pressung an der Schnittstelle und zwei Winkelanlagen mit mm-Skala
  • Für diese Schneidemaschine ist das Kreativ-Set Dahle 960 mit drei Schneideköpfen für Zick-Zack-, Perforations- und Büttenschnitt erhältlich

Mit der Dahle 507 lässt es sich in unserem Test sehr einfach und unkompliziert arbeiten. Auch das geringe Gewicht der Dahle 507 von insgesamt nur einem Kilogramm erleichtert einen vielseitigen Einsatz im Alltag, da sie dadurch sehr handlich ist.

Wie viel Kraft wird benötigt?

Das Schneiden von mehreren Blättern geht gut von der Hand. Es wird nicht viel Kraft benötigt.

Ist es einfach Papier einzulegen?

Das Papier kann ohne Probleme unter die Anpressschiene gelegt werden. Am einfachsten gelingt dies, wenn der Schneidekopf ganz nach oben oder ganz nach unten geschoben wird.

Steht die Papierschneidemaschine stabil auf dem Untergrund?

Trotz des leichten Gewichts muss die Dahle 507 beim Schneiden nicht festgehalten werden. Selbst beim Zuschnitt von 7 Blättern in einem Arbeitsgang bleibt die Papierschneidemaschine auf dem Tisch stehen. Dass die recht kleinen Gummifüsse für einen derart guten Halt sorgen, hat uns selber erstaunt.

Lässt sich die Maschine einfach umbauen?

Der Austausch des Schneidekopfs ist sehr einfach. Hierzu muss lediglich am oberen Ende der Schiene ein roter Knopf herausgezogen werden. Dadurch lässt sich die Führungsschiene herausziehen und der Schneidekopf abziehen. Genauso einfach gestaltet sich der Zusammenbau.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Durch den geschützten Schneidekopf ist die Dahle 507 Papierschneidemaschine sehr sicher. Die Finger waren beim Arbeiten immer in Sicherheit. Einzig beim Austausch es Schneidekopfes muss etwas aufgepasst werden. Außerdem besitzt die Dahle 507 ein GS Prüfsiegel.

Sicherheit Dahle 507
Mit dem Schneidekopf der Dahle 507 sind unsere Finger sicher

Wie einfach gelingt der Schnitt?

Ein Rückanschlag fehlt leider, eine transparente Anpresschiene ist jedoch vorhanden. Das Arbeiten mit diesem Rollenschneider ist sehr einfach und unkompliziert. Wer sich für ein vergleichbares Gerät mit Rückanschlag interessiert, dem empfehlen wir die Dahle 440*

Präzision

Wie genau lässt es sich mit der Papierschneidemaschine arbeiten?

Die verschiedenen Formatgrößen erleichtern das genaue Zuschneiden mit der Dahle 507. Wie gesagt fehlt leider ein Rückanschlag, was in dieser Preiskategorie jedoch normal ist.

Stimmen die Winkel- und Millimeterangaben?

Die von uns getestete Maschine hatte einen leichten Versatz der Winkelanlage, weshalb rechtwinklige Schnitte mit der Winkelanlage eine leichte Abweichung (ca. 1mm auf DIN A4 Länge) ergaben. Dies lässt sich aber, wie in unserer Anleitung gezeigt, sehr einfach selbst reparieren.

Können auch schmale Streifen abgeschnitten werden?

Wir konnten Papierstreifen mit nur einem Millimeter Dicke problemlos abschneiden. Dabei erleichtert die automatische Pressung das Schneiden, vor allem wenn es mal etwas mehr wird.

Schmale Papierstreifen (5mm) lassen sich mit etwas Aufwand ebenfalls unter die Anpresschiene klemmen und problemlos abschneiden. Da der letzte Zentimeter vor der Schnittkante keine Messskala besitzt ist ein Ausmessen mit Hilfe von aufgedruckten Angaben nicht möglich.

Formatvielfalt / Ausstattung

Die Dahle 507 Papierschneidemaschine besitzt die folgenden Formatangaben:

Winkelangaben / Winkelraster (15°, 30°, 45°, 60°, 75°)

Lineal und Messskalen

DIN A, Visitenkarten- und Fotoformate


Folgende Ausstattungen und Formatangaben fehlen:

  • Schneideköpfe mit Mustern
  • Tragetasche
  • Tischbefestigungen
  • Wandaufhängung
  • Laser für die Schnittandeutung
  • Verstellbarer Rückanschlag
Schneidetisch Dahle 507
Die Formatangaben auf dem Schneidetisch der Dahle 507

Generell sind die Ausstattung und die Formatangaben für Hobby-Anwendungen ausreichend. Für kreative Schneidewünsche können  Schneideköpfe für Zick-Zack*, Perforations- und Büttenschnitte gesondert erworben werden. Außerdem sind Ersatzmesser erhältlich.

Preis-/ Leistungsverhältnis

Die Dahle 507 ist unserer Meinung nach günstig, bei gleichzeitig guter Qualität und ausreichender Ausstattung. Die Roll- und Schnittschneidemaschine ist solide gefertigt und GS geprüft bzw. zertifiziert. Entspricht also dadurch den gängigen Sicherheitsanforderungen.

Anwendung

Auf Grund der Größe und Ausstattung ist die Dahle 507 Papierschneidemaschine hervorragend zum Basteln und für Hobby-Anwendungen geeignet. Insbesondere mit den zusätzlich erhältlichen Schneideköpfen mit verschiedenen dekorativen Mustern. Dennoch kann sie auch im kleinen Büro verwendet werden. Wer jedoch große Schnitthöhen benötigt, sollte sich Hebelschneidemaschinen näher ansehen.

Angebot
Dahle 507 Papierschneider (Bis DIN A4, 8 Blatt Schneidleistung) blau*
  • Kompakter Rollschneider für schnelles und präzises Schneiden von Papier, Fotos und Folie
  • Die Schneidleistung beträgt acht Blatt Papier (80 g/m²). Größte Schnittlänge: 320 mm (DIN A4); Schnitthöhe: 0,8 mm
  • Rollenschneider mit stabilem Schneidebrett aus Metall (440 x 211 mm) und rutschfesten Gummifüßen. Nützliche Formatlinien und Lineal auf dem Tisch
  • Der Messerkopf des Schneidegeräts kann einfach gewechselt werden. Automatische Pressung an der Schnittstelle und zwei Winkelanlagen mit mm-Skala
  • Für diese Schneidemaschine ist das Kreativ-Set Dahle 960 mit drei Schneideköpfen für Zick-Zack-, Perforations- und Büttenschnitt erhältlich

Fazit Dahle 507:

Bei dieser Schneidemaschine stimmen unsere Meinung nach Preis und Leistung überein. Die Dahle 507 ist eine gute Rollenschneidemaschine für den privaten Gebrauch, kann aber auch problemlos im Büro ein Zuhause finden, wenn die Schnitttiefe nicht allzu groß sein muss.
Alles in allem also von unserer Seite aus eine klare Empfehlung!  Preis hier prüfen!*

Papierschneidemaschine Test

Dahle Rollenschneidemaschinen Familie

Die wichtigsten Eckdaten vergleichbarer Varianten aus der Dahle Rollenschneidemaschinenfamilie:

Dahle 508Dahle 507Dahle 440 - Die kleine Profiversion
Dahle 508 Papierschneider (Bis DIN A3, 8 Blatt Schneidleistung) blau

  • Max. Format: DIN A3
  • Schnitthöhe: 0,6mm / max. 6 Blätter (70g/qm)
  • Schnittlänge: 460mm

  • Zwei Winkelanlagen
  • Tischgröße: 58cm x 21,1cm
  • Automatische Pressung

Dahle 507 Papierschneider (Bis DIN A4, 8 Blatt Schneidleistung) blau

  • Max. Format: DIN A4
  • Schnitthöhe: 0,6mm / max. 6 Blätter (70g/qm)
  • Schnittlänge: 320mm

  • Automatische Pressung
  • Tischgröße: 44cm x 21,1cm
  • Zwei Winkelanlagen

Dahle 440 Papierschneider (Bis DIN A4, 35 Blatt Schneidleistung) blau

  • Max. Format: DIN A4
  • Schnitthöhe: 3,5mm / max. 35 Blätter (70g/qm)
  • Schnittlänge: 560mm
  • Verstellbarer Rückanschlag

  • Automatische Pressung
  • Tischgröße: 44cm x 38,4cm
  • Zwei Winkelanlagen

Weiterlesen

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.10.2019 um 01:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API