Kaufberatung: Welche Haarschneidemaschine ist die richtige für mich?

Was Sie in diesem Beitrag erwartet!

Generell gilt: Sie sollten sich vor dem Kauf im Klaren darüber sein, was Ihnen wichtig ist bzw. welche Anforderungen für Sie die größte Rolle spielen. Mit diesem individuellen Profil im Hinterkopf ist es leichter, eine passende Wahl zu treffen. Abgesehen davon können Ihnen die folgenden Fragen bei der Wahl einer passenden Haarschneidemaschine behilflich sein.

Netzbetrieb oder Akku: Was ist sinnvoller?

Der Akkubetrieb ist dahingehend von großem Vorteil, dass er beim Gebrauch deutlich mehr Flexibilität erlaubt. Daher sind mittlerweile fast nur noch Modelle mit Akkubetrieb erhältlich, wobei der Netzbetrieb bei einigen auch explizit vorgesehen ist. Eine Laufzeit von 1 Stunde ist für die allermeisten Anwendungen völlig ausreichend. Die Ladezeit sollte möglichst nicht mehr als 1 Stunde betragen. Geräte mit Schnelladefunktion erhöhen in dieser Hinsicht die Nutzungsflexibilität.

Welche Schneidmesser sind empfehlenswert?

In den meisten Haarschneidemaschinen sind Edelstahlklingen verbaut, was in qualitativer Hinsicht OK ist. Modelle mit Keramik- oder besser noch Titaniumklingen sind vorzuziehen, da sie hochwertiger bzw. langlebiger sind. Generell gilt: Je feiner und präziser der Schnitt sein soll, umso mehr Zacken sind notwendig.

Worauf bei der Handhabung eines Haarschneiders achten?

Das Gewicht sollte idealerweise relativ leicht sein und als Orientierung nicht deutlich über 300 Gramm liegen. Ein ergonomisches Design sorgt für die notwendige Grifffestigkeit, insbesondere wenn die Haarschneidemaschine auch mit Wasser in Berührung kommen kann.

Brauche ich Kammaufsätze?

Ja, denn mit der Längeneinstellung via Klingeneinstellhebel am Schermesser selber (sofern überhaupt vorhanden) lassen sich nur sehr geringe Längen verwirklichen. Wer Haare nicht allzu kurz und vor allem gleichmäßig schneiden möchte, sollte im Lieferumfang auf eine große Anzahl an Aufsätzen bzw. die möglichen Schnittlängen achten.

Wie gut lässt sich die Haarschneidemaschine reinigen?

Im Alltag muss es schnell gehen, unkomplizierte Geräte erfreuen sich einer großen Nachfrage. Mit einem Pinsel lassen sich Haare schnell entfernen. Bei vielen Haarschneidern kann der Scherkopf zudem zwecks Reinigung leicht entfernt werden. Von großen Vorteil sind natürlich wasserdichte Modelle, die sich mit wenigen Handgriffen unter dem Wasserhahn gründlich reinigen lassen.

Teuer oder günstig? Welcher Haarschneider soll/muss es sein?

Das hängt in erster Linie von Ihren Qualitätsansprüchen, aber auch dem vorgesehenen Budget ab. Für Anfänger eignen sich durchaus günstige Einsteigermodelle, die eine überzeugende und somit alltagstaugliche Qualität ermöglichen und teils mit einem großen Zubehör punkten können. Nutzen Sie die Vorstellung der beliebtesten Haarschneidemaschinen, um sich schnell einen aussagekräftigen Überblick zu verschaffen. Wer explizit nach professioneller Friseurqualität sucht, sollte sich für ein entsprechendes Profigerät entscheiden.

Wie groß soll die Haarschneidemaschine sein?

Für den Gebrauch daheim spielt diese Frage kaum eine Rolle, zumal sich dank Ablage- oder Ladestation leicht ein sicherer Aufbewahrungsort finden lässt. Wenn Sie aber viel auf Reisen sind und auf Ihre Haarschneidemaschine nicht verzichten wollen, sollten Sie über ein Mini-Gerät als Alternative oder funktionale Erweiterung nachdenken.

Auswahlkriterien: Worauf sollte ich beim Kauf einer Haarschneidemaschine achten?

Sie haben immer noch Ihr eigenes Nutzungsprofil im Hinterkopf? Dann helfen Ihnen diese weiteren Informationen, um mit hoher Treffsicherheit eine passende Haarschneidemaschine kaufen zu können.

Wie lange bzw. schnell ist die Haarschneidemaschine einsatzbereit?

Was den Akkubetrieb angeht, so sollten Sie auf Lade- oder präziser gesagt Schnelllademöglichkeiten achten. Mit der Ladung via USB-Kabel sind Sie sehr unabhängig unterwegs. Beachten Sie die Angaben zu Akkulaufzeit und Ladedauer und prüfen Sie, ob diese Werte mit Ihren Vorstellungen kompatibel sind.

Schneidemesser/Scherkopf: Hier zählt Qualität!

Mit einer stumpfen Schere geraten Sie schnell an Ihre Grenzen. Genauso ist es bei einem Haarschneidegerät mit Blick auf die integrierten Klingen. Je hochwertiger bzw. schärfer diese sind, desto leichter kann das Gerät mit präzisem Schnitt durch das Haar gleiten. Tendenziell sollten Sie Keramik und Titanium den Vorzug gewähren. Im preisgünstigen Einstiegsbereich können aber auch funktionale Edelstahlklingen eine überzeugende Alternative sein. Letztlich können die Schneidemesser ihr Potenzial nur in Kombination mit einem kraftvollen Motor und einer konstanten Leistung ausspielen. Achten Sie daher bei der Auswahl auf diesen Aspekt!

Welche Haarlängen lassen sich mit der Maschine schneiden?

Achten Sie darauf, dass Ihnen die Haarschneidemaschine ein möglichst großes Spektrum an Schnittlängen erlaubt. Das betrifft sowohl die Einstellungen direkt am Scherkopf als auch nutzbare Aufsätze. Je mehr Einstellungsmöglichkeiten Sie wünschen, desto mehr Zubehör ist erforderlich. Vielleicht wollen Sie des Öfteren neue Frisuren testen und sich nicht immer mit derselben Länge begnügen? Dann sollten Sie darauf achten, in welcher möglichen Bandbreite sich die Schnittlängen bewegen. Wenn Sie Ihre Haare zwischenzeitlich etwas länger wachsen lassen wollen, sollten Sie einen entsprechend geeigneten Schneider wählen. Scharfe Klingen und ein kraftvoller Motor mit konstanter Leistung sind eine Grundvoraussetzung, um auch längere Haare zuverlässig und in überschaubarer Zeit schneiden zu können.

Wie groß und schwer darf die Haarschneidemaschine sein?

Was Größe und Gewicht angeht, so handelt es sich letztlich um eine individuelle Geschmacksfrage. Das Gewicht spielt nicht wirklich eine alles entscheidende Rolle, wenn Sie die Haarschneidemaschine in überschaubaren Abständen nur für wenige Minuten nutzen. Letztlich ist eine gewisse Größe für einen sicheren Halt in der Hand notwendig und eine gewisse Schnittbreite von typischerweise 45 mm erfordert einfach rein technisch eine gewisse Grunddimension. Wenn Sie unsicher sind, können Sie zu diesem Aspekt Erfahrungen anderer Produktnutzer lesen.

Soll die Haarschneidemaschine mehr als nur kürzen und trimmen können?

Wenn ja, dann sollten Sie nach einer Haarschneidemaschine mit Ausdünnfunktion (Effilierfunktion) Ausschau halten. Durch Ausdünnen lässt sich eine Frisur neu definieren. Wer sehr dichtes Haar hat, kann mit einer solchen nützlichen Zusatzfunktion einen neuen Style kreieren, ohne dafür einen erfahrenen Friseur besuchen zu müssen. Ausgedünnte Haare liegen oft besser und das gesamte Volumen lässt sich vorteilhafter in Szene setzen.

Wie laut ist die Haarschneidemaschine?

Auch diese Frage kann individuell sehr unterschiedlich gesehen werden. Eine relativ geräusch- und vibrationsarme Funktionsweise ist eindeutig vorzuziehen, da Sie Ihnen einen hohen Komfort ermöglicht. Achten Sie in Tests oder Kundenrezensionen auf Angaben zu diesem Aspekt, falls er für Sie eine entscheidende Rolle spielt.

Muss die Haarschneidemaschine wasserdicht sein?

Die Frage spielt vor allem für die Reinigung eine Schlüsselrolle: Wasserdichte Haarschneidemaschinen lassen sich unter laufenden Wasser völlig unkompliziert und gründlich reinigen. Mehr noch: Je nach Funktionsumfang lassen sie sich auch unter der Dusche nutzen, um Körper- oder auch Barthaare zu entfernen. Multifunktionale Haarschneidemaschinen sind in der Regel wasserdicht, da sie nicht nur für das Kürzen der Haar konzipiert worden sind.

Welches Zubehör brauchen Sie?

In aller Regel verfügen alle Haarschneidemaschinen über einen oder mehrere Aufsatzkämme, mit denen sich unterschiedliche Haarlängen schneiden lassen. Je flexibler Sie in dieser Hinsicht sein wollen, desto größer sollte das Zubehör für eine Haarschneidemaschine sein. Bei Kombigeräten sind für das Trimmen des Bartes in der Regel separate Aufsätze enthalten. Bei manchen Haarschneidern ist weiteres Friseurzubehör wie Scheren oder ein Umhang enthalten. Öl ist für die Pflege der Klingen bei vielen Geräten im Lieferumfang enthalten. Manche Klingen sind selbstschärfend, sodass in dieser Hinsicht kein Handlungsbedarf besteht.

Viel Leistung für wenig Preis? Bei einer Haarschneidemaschine ist das möglich!

Es liegt in der Natur der Sache, dass Sie eine Haarschneidemaschine mit überzeugendem Preis-Leistungsverhältnis kaufen möchten. Dieses können Sie im Grunde nur selber individuell definieren. Nur Sie können bestimmen, was für Sie in puncto Leistung ausschlaggebend ist. Und insofern kann auch ein höherer Preis für ein Profigerät ein ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis darstellen. In jedem Fall zeigen einige der vorgestellten, beliebtesten Haarschneidemaschinen, dass Sie teils für einen sehr günstigen Preis einen erstaunlichen Funktionsumfang nutzen können.

Was macht einen Profi Haarschneider aus?

Das Adjektiv ‚professionell‘ bedeutet in diesem Kontext, dass sich eine Haarschneidemaschine für den Gebrauch im entsprechenden Handwerk eignen muss. Einen so genannten Profi Haarschneider erkennen Sie daran, dass Friseure auf solche Geräte setzen, da sie exzellente Resultate ermöglichen. Es handelt sich meistens um etwas teurere Haarschneidemaschinen, die auf der anderen Seite aber mit sehr zuverlässigen Funktionsweise punkten können. Kennzeichnend für einen Haarschneider in Profiqualität ist ein kraftvoller Motor in Kombination mit sehr scharfen Klingen als Voraussetzung für eine optimale Schneideleistung. Er sollte sich im Akku- und Netzbetrieb flexibel verwenden lassen. Im Akkubetrieb ist es wichtig, dass sich die nachlassende Ladung nicht negativ auf die Schneidleistung auswirkt, sondern bis zum Ende konstant hoch bleibt. Generell sollte der Akkubetrieb für einen flexiblen Einsatz Dimensionen von etwa 60 Minuten erreichen können. Eine Schnellladefunktion ist der Garant dafür, dass das Gerät schon nach sehr kurzer Ladezeit wieder einsatzbereit ist.

Ein Profigerät sollte recht leicht sein und gut in der Hand liegen, da es im Friseurbetrieb über einen langen Zeitraum genutzt wird (Stichwort ergonomisches Design). Wichtig sind hochwertige Klingen mit überzeugender Langlebigkeit, die sich im Idealfall während des Gebrauchs selbst schärfen. Wichtig für eine Haarschneidemaschine, die professionellen Ansprüchen genügen soll, ist eine leichte Handhabung bzw. Reinigung. Diese sollte sich mit wenigen Handgriffen erledigen lassen. Es versteht sich von selbst, dass ein großes Repertoire an Konfigurationen und Aufstecksätzen nutzbar sein sollte, um möglichst viele Schnittlängen für kurze und auch längere Haare nutzen zu können. Übrigens: In der Darstellung der beliebtesten Haarschneidemaschinen haben Sie gesehen, dass es bereits im günstigen Einsteigerbereich sehr ansprechende Qualität gibt!

Gibt es spezielle Haarschneider für Glatzen?

Ja, solche Modelle gibt es. Und zwar ist bei solch speziellen Ausführungen von der Nulllänge bzw. Nulllängeneinstellung (0 mm) die Rede. Eine solche Einstellung ist nötig, um die Haare praktisch vollständig bis zur Glatze zu kürzen und sie dann durch regelmäßigen Einsatz sehr kurz zu halten.

Warum ist eine spezielle Haarschneidemaschine für Glatzen erforderlich? Rein konstruktionsbedingt kann ein ’normaler‘ Haarschneider nicht auf den Wert Null kommen. Um Verletzungen der Haut zu vermeiden, findet sich ein gewisser Abstand zu den Klingen, der eben nicht gleich null ist. Die fixen Zähne des Scherkopfes, die nach unten hin breiter werden, stellen einen Schutz dar. Wie kurz sich die Haare mit einem normalen Haarschneidegerät kürzen lassen, hängt davon ab, wie weit die Spitzen über den sich hin und her bewegenden Klingen liegen. Selbst bei einer Einstellung von knapp über Null werden sichtbare Stoppel zurückbleiben. Wer aufgrund von Hautirritationen auf eine Nassrasur verzichten möchte, sollte sich für eine spezielles Haarschneidegerät mit einstellbarer Nulllänge entscheiden. Dabei gilt: Je näher die Klingen an die unbeweglichen Zahnspitzen heranragen, desto kürzer kann der Haarschnitt ausfallen. Bei einigen Modellen lässt sich der Abstand mit dem Klingeneinstellhebel variieren. Aber auch die minimale Einstellung muss nicht bedeuten, dass wirklich eine Länge von 0 Millimetern realisierbar ist. Bei einigen Geräten ist der Abstand auch herstellerseitig fixiert und somit nicht manuell gegen Null einstellbar. Zur Orientierung sei darauf hingewiesen, dass die meisten handelsüblichen Haartrimmer Längen in einem Bereich von 0,5 bis 1 Millimeter schaffen, was als sehr kurz zu bezeichnen ist.

Zero Overlap: Beispiel für einen Haarschneider mit Nulllänge

Auf dem Markt gibt es einige wenige Modelle, die sich explizit für Glatzenträger anbieten. Bei der Moser 1400 Haarschneidemaschine lässt sich die Klinge bis zu den Scherkopfspitzen ausfahren. In diesem Fall ist von einem Zero-Overlap die Rede. Zu beachten ist hierbei allerdings, bei es bei unsachgemäßer Anwendung zu Verletzungen kommen kann. Daher sind die Gebrauchsanweisungen des Herstellers in jedem Fall zu beachten.

Kleine Haarschneidemaschine/Mini Haartrimmer: Für wen eine Option?

Wofür eignet sich eine kleine Haarschneidemaschine? Ein solche handliche Version kommt vor allem für Konturen zum Einsatz. Um Details hinter den Ohren zu gestalten bzw. Haare zu trimmen, ist eine kleiner Haarschneider klar von Vorteil. Für Feinarbeiten kann eine normale Haarschneidemaschine an ihre Grenzen kommen, wobei im Lieferumfang bei einigen Modellen kleinere Präzisionsaufsätze enthalten sein können.

Klein, aber sehr funktional!

Die Anschaffung einer kleinen Haarschneidemaschine ist nicht nur als Ergänzung lohnenswert. Sie kann regelmäßig zum Einsatz kommen, um Konturen der Frisur nachzuarbeiten, ohne dass das Haupthaar gekürzt werden muss. Mit einem Mini Haartrimmer lassen sich z.B. auch die Konturen an den Koteletten mit wenigen Handgriffen bearbeiten. Für den professionellen Einsatz daheim empfiehlt sich eine Kombination aus großer und kleiner Haarschneidemaschine. Bei einem Friseurbesuch werden Sie sicher schon bemerkt haben, dass für schwer zugängliche Stellen kleine Haartrimmer zum Einsatz kommen. Und auch der Nackenbereich lässt sich mit einer kleinen Haarschneidemaschine sehr flexibel frisurentechnisch gestalten.

Kleine Haarschneidemaschine als Option für den Urlaub

Mit einer kleinen Haarschneidemaschine erhöhen Sie in jeder Hinsicht die Einsatzflexibilität. Wenn Sie auf Reisen nicht auf diesen praktischen Helfer verzichten können, findet er aufgrund der sehr handlichen Ausmaße in der Kulturtasche Platz. Bei manchen Geräten ist eine Tasche für den Transport inbegriffen. Durch den Akkubetrieb sind Sie flexibel, falls direkt am Spiegel im Badezimmer kein Stromanschluss vorhanden ist. Je nach Ausführung und Funktionsumfang kommt eine Minihaarschneidemaschine ebenfalls in Betracht, wenn es um Bartkonturen oder Feinarbeiten in der Bikinizone geht. Falls es sich um ein sehr filigranes Modell handelt, lassen sich sogar keine Gesichtshärchen auf schonende Weise entfernen.

Beliebte Haarschneidemaschinen

Know-How, Tipps und Infos zu Schneidemaschinen für Zuhause und für Profis.

Haarschneidemaschinen Bestseller
Tierhaarschneider Bestseller
Bikinitrimmer Bestseller
Rasierer Bestseller

Haarschneider Tests & Reviews​

Noch mehr...

...Vergleiche und Test

Unsere neuesten haarigen Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.